Fazenda da Esperança – Hof der Hoffnung

Wer Hoffnung hat, lebt anders.
Auf der Fazenda wird in einer familiären Gemeinschaft Männern, Frauen und Jugendlichen einen Weg aus Sucht und Orientierungslosigkeit ermöglicht.
Die “Höfe der Hoffnung” (dt. für “Fazenda da Esperança”) unterscheiden sich von der in Deutschland gängigen Praxis der Sucht- und Drogentherapie besonders durch den Selbsthilfeansatz.
Sie sind auch anerkannte Therapieeinrichtungen nach §§ 35 ff BtMG.

Herzliche Einladung auch als Freiwillige(r) die Fazenda für eine gewisse Zeit zu unterstützen.
Die Fazenda in Hellefeld kann auch für ein Firmprojket an einem Wochenende besucht werden.

Kontakt: Fazenda da Esperanca – christliche Suchthilfe

Der Film zum Jubiläum: