"Gemeinsam auf dem Weg" kfd St. Antonius Eins. Heggen

kfd Heggen

kfd-Programm Okt. 2020 – März 2021

Die kfd Heggen plant folgende weitere Angebote, sobald die aktuelle Situation (Corona) diese wieder zulassen:

Seniorenbegegnungs-Zeit – Kommunikation, Bewegung für Körper und Geist, Musik und Kreativität

Ein Kurs mit Tatjana Neubert  in Zusammenarbeit der kefb Olpe und der kfd Heggen immer donnerstags von 10.30 Uhr – 12.00 Uhr
im Pfarrheim in Heggen, offen für Frauen und Männer. Anmeldung und weitere Informationen bei Tatjana Neubert, Dünschede: Tel. 02721-2655

****************************************************************

Ihr interessiert Euch für Angebote in Krabbelgruppen oder sucht Spielangebote für KleinkinderSpielen – singen – Freude haben

Unter diesem Motto treffen sich einmal wöchentlich Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern. Der Spielkreis bietet die Möglichkeit, andere Mütter und Babys kennenzulernen. In dem eigens eingerichteten Raum in der Grundschule Heggen (Zugang von der Straße “Auf dem Hahne“) möchten wir Euch herzlich willkommen heißen. Wir, das ist die katholische Frauengemeinschaft (kfd) Heggen. Diese Einladung gilt auch für Nicht-Mitglieder unserer kfd und auch für Auswärtige. Rückfragen zu Tag und Uhrzeit, zu den Kosten und dazu, ob noch ein Platz frei ist, bitte nur per Mail an: Sabine Kloubert: kloubert.sabine@gmail.com, In der Mail bitte eine Telefonnummer hinterlassen für weitere Absprachen.

Pädagogisch ausgedrückt bedeutet die Teilnahme an einem Spielkreis:

  • Familienergänzendes Angebot, das den Kindern freies und gelenktes Spiel näher bringt
  • aktive Teilnahme der Kleinen an gezielten Angeboten
  • zurechtfinden in einer Gruppe Gleichaltriger
  • erlernen des Wohlfühlens und miteinander Arrangierens auch in großen Gruppen im Rahmen gemeinsamer Aktivitäten
  • erste Schritte des Loslösungsprozesses
  • sanfte Eingewöhnung in ein soziales Umfeld
  • Vorbereitung auf den Kindergarten
  • Förderung der Selbständigkeit

(Quelle: www.Kindererziehung.com)

***********************************************************************************

Kontaktpersonen vor Ort:

Gabriele Gräfin von Spee  –  Tel. 02722 – 9558-21     Mail:  Ahausen.GrafvonSpee(ät)t-online.de

Karin Becker   –    Tel. 02721 – 70522

Sabine Kloubert – Tel. 02721 – 959580

 

 

Wer sind wir?

Die kfd ist…

  • mit einer halben Million Mitgliedern in 5.300 pfarrlichen Gruppen der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands.
  • eine Gemeinschaft, die trägt, und in der Frauen in verschiedenen Lebenssituationen sich wechselseitig unterstützen.
  • ein Verband von Christinnen, die sich mutig und wirksam für andere einsetzen.
  • eine Weggemeinschaft in der Kirche, in der Frauen ihren Glauben neu entdecken und Kirche mitgestalten.
  • ein Verband, in dem Frauen Vielfalt erleben, u. a. durch Kontakte und Begegnungen mit Frauen anderer Konfessionen und Kulturen.
  • ein Forum für Initiativen im politischen Raum, in das jede Frau Vorschläge einbringen kann, Gesellschaft mitzugestalten.  / Quelle: kfd – Bundesverband

https://www.kfd-bundesverband.de/

Zehn Kernsätze beschreiben das Selbstverständnis des Verbandes:

  • kfd – als katholischer Frauenverband eine kraftvolle Gemeinschaft.
  • kfd – eine starke Partnerin in Kirche und Gesellschaft.
  • kfd – ein Frauenort in der Kirche, offen für Suchende und Fragende.
  • Wir machen die bewegende Kraft des Glaubens erlebbar.
  • Wir setzen uns ein für die gerechte Teilhabe von Frauen in der Kirche.
  • Wir schaffen Raum, Begabungen zu entdecken und weiterzuentwickeln.
  • Wir stärken Frauen in ihrer Einzigartigkeit und in ihren jeweiligen Lebenssituationen.
  • Wir engagieren uns für gerechte, gewaltfreie und nachhaltige Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Einen Welt.
  • Wir handeln ökumenisch und lernen mit Frauen anderer Religionen.
  • Wir fördern das Miteinander der Generationen.

Die kfd Heggen wurde 1932 gegründet und ist immer noch jung!

In unserem ländlichen Raum spielt das Miteinander der Generationen eine große Rolle.

Jedes Jahr laden wir Großeltern mit ihren Enkeln im Kindergartenalter zur Andacht an die Weihnachtskrippe in die Kirche und zum anschließenden Frühstück ins Pfarrheim ein. Eine sehr gute Gelegenheit, in Geborgenheit Glauben weiterzugeben.

Durch unser Hofcafé im Frühjahr bieten wir generationsübergreifende Gemeinschaft. Am Vormittag können Gruppen sich ihr eigenes Frühstück mit an den Picknicktisch mitbringen, während am Nachmittag die kfd-Frauen Kaffee und Waffeln anbieten. Dann können unsere Gäste nach Belieben Trödel kaufen oder verkaufen. Auch Bewohner aus den Seniorenheimen nutzen diesen Samstag gerne als Ausflug, und junge Familien bringen ihre Kinder mit. Wir bieten Raum für ein fröhliches Miteinander.

Mit dem „Erzähl-Café“ geben wir alleinstehenden Frauen die Möglichkeit, sich einmal im Monat Sonntagsnachmittags zu treffen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

In den Spielkreisen werden junge Mütter zu Expertinnen, wenn sie sich  miteinander  austauschen,  einander helfen und Erfahrungen weitergeben.

Verschiedene Kreativkurse werden je nach Jahreszeit und Bedarf angeboten.